Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Nationalmannschaft WM-Heldin Angerer steht vor Wechsel nach Stockholm

DFB-Torhüterin Nadine Angerer steht offenbar kurz vor einem Wechsel ins Ausland. Die WM-Heldin, die beim Triumph in China ohne Gegentor blieb, soll sich bereits mit Djurgarden Stockholm einig sein.

Nadine Angerer scheint der Bundesliga den Rücken kehren und ihr sportliches Glück im Ausland suchen zu wollen. Die WM-Heldin steht angeblich vor einem Wechsel von Turbine Potsdam zum schwedischen Spitzenklub Djurgarden Stockholm. "Wir sind fast unterschriftsreif", erklärte Djurgarden-Boss Per Darnell.

In Stockholm soll Angerer die Nachfolge von Norwegens Nationaltorhüterin Bente Nordby antreten, die in ihre Heimat zurückkehren wird. Damit würde Angerer Nationalspielerin Ariane Hingst folgen, die im Vorjahr von Potsdam nach Stockholm gewechselt war.

Laut Potsdams Trainer Bernd Schröder ist der Wechsel von Angerer, die beim WM-Triumph in China ohne Gegentor geblieben war, allerdings noch keineswegs perfekt. "Fakt ist, dass ihr Vertrag bei uns bis zum 30. Juni 2008 läuft", sagte Schröder, der aber auch betonte: "Ältere Spielerinnen, die viele Jahre für uns gute Leistung gebracht haben und gegen Ende ihre Karriere im Ausland noch einmal etwas anderes erleben wollen, lege ich keine Steine in den Weg. Das gebietet die Fairness."

Angerer selbst war am Freitag zu keiner Stellungnahme zu erreichen. Die 28-Jährige hütet nach dem 1:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation in Volendam gegen die Niederlande mit einer fiebrigen Erkältung das Bett.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite