Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Aalen setzt sich an die Spitze

Der VfR Aalen hat das Spitzenspiel in der Regionalliga Süd gewonnen und die Tabellenführung übernommen. Aalen besiegte im Nachholspiel des 20. Spieltages den SV Sandhausen 3:1.

Durch einen Sieg im Spitzenspiel in der Regionalliga Süd hat der VfR Aalen die Tabellenführung übernommen. Aalen besiegte im Nachholspiel des 20. Spieltages den SV Sandhausen 3:1 (3:1) und setzte sich mit 47 Zählern dank der besseren Tordifferenz vor dem VfB Stuttgart II und dem FC Ingolstadt 04 an die Spitze. Sandhausen bleibt mit 44 Punkten auf Rang fünf.

Marco Sailer (14. und 20.) brachte die Gastgeber vor 6 674 Zuschauern im Waldstadion mit einem Doppelschlag in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Velimir Grgic (30.) stellte Andreas Mayer (43.) noch vor der Pause den alten Abstand wieder her.

Bei den Gästen musste Torhüter Marjan Petkovic nach einem Zusammenprall mit VfR-Stürmer Sailer ausgewechselt werden. Für ihn rückte in der 18. Minute Ersatztorwart Sven Hoffmeister zwischen die Pfosten.

© SID

Startseite
Serviceangebote