Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Aufsteiger Sandhausen übernimmt die Tabellenspitze

Aufsteiger SV Sandhausen hat in der Regionalliga Süd überraschend die Tabellenführung übernommen. Zum Auftakt des dritten Spieltages feierte Sandhausen ein 3:0 gegen den VfR Aalen und stürzte die Gäste von der Spitze.

Überraschung in der Regionalliga Süd: Aufsteiger SV Sandhausen hat die Tabellenführung übernommen. Zum Auftakt des dritten Spieltages feierte die Mannschaft von Trainer Gerd Dais ein 3:0 (2:0) gegen den VfR Aalen und stürzte die Gäste damit von der Spitze. Während der SV Sandhausen nach zwei ausgetragenen Partien optimale sechs Punkte und 6:0 Tore auf dem Konto hat, kassierte die Truppe von VfR-Trainer Edgar Schmitt nach zwei Siegen die erste Pleite.

Christian Beisel (17.), Velimir Grgic (41.) und der eingewechselte Michael Petry (47.) trafen vor 1 500 Zuschauern für Sandhausen. Aalen verlor neben den Punkten auch noch Michael Stahl und Sandro Cescutti, die sich jeweils wegen groben Foulspiels die Rote Karte einhandelten (60./69.).

© SID

Startseite
Serviceangebote