Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Erfurt klettert nach Sieg in Kiel auf Rang fünf

Im einzigen Spiel am Sonntag in der Regionalliga Nord gewann Rot-Weiß Erfurt bei Holstein Kiel 2:0 (1:0). Thorsten Görke und Daniel Brückner trafen für die Gäste.

Rot-Weiß Erfurt verbesserte sich dank eines 2:0 (1:0)-Sieges bei Holstein Kiel zum Abschluss des 19. Spieltags der Regionalliga Nord auf Rang fünf und ist nur noch zwei Zähler von einem Aufstiegsplatz entfernt. Die Kieler, bei denen Ex-Profi Stefan Schnoor sein Debüt feierte, bleiben auf einem Abstiegsplatz und sind dagegen schon vier Punkte vom "rettenden Ufer" entfernt. Thorsten Görke brachte die Gäste in der 38. Minute per Foulelfmeter in Führung, Daniel Brückner stellte den Erfolg vor 3 236 Zuschauern in der 87. Minute mit dem zweiten Erfurter Tor endgültig sicher.

© SID

Startseite
Serviceangebote