Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga "Fohlen"-Ersatz blamiert Wuppertal

Zum Auftakt des 23. Spieltags in der Regionalliga Nord überraschte Borussia Mönchengladbach II den Wuppertaler SV mit einem 3:0-Auswärtssieg. Union Berlin setzte sich souverän mit 4:0 gegen Bayer Leverkusen II durch.

Für den Wuppertaler SV Borussia rückt der Aufstieg in der Regionalliga Nord in immer weitere Ferne. Die Mannschaft von Trainer Uwe Fuchs erlebte beim 0:3 (0:1) gegen Schlusslicht Borussia Mönchengladbach II ein Debakel und rutsche auf Platz acht ab. Union Berlin verbesserte sich unterdessen durch ein souveränes 4:0 (4:0) gegen Bayer Leverkusen II auf den zehnten Rang.

Vor 2 996 Zuschauern in Wuppertal erzielten Rene Schnitzler (9. und 69.) sowie Jan Hammes (73.) die Treffer vor den Augen von Gladbachs Cheftrainer Jos Luhukay.

In Berlin sorgten Daniel Schulz (3.), Nico Patschinski (10.), Nenad Vuckovic (35.) und Markus Zschiesche (40.) mit ihren Toren vor 4 644 für klare Verhältnisse schon vor der Pause.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite