Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Hoffenheim weiter auf dem Vormarsch

Die TSG Hoffenheim kommt in der Regionalliga Süd immer besser in Schwung. Bei der Reserve des 1. FC Kaiserslautern landete die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick einen 2:1-Erfolg und feierte den dritten Sieg in Serie.

Langsam aber sicher kommt die TSG Hoffenheim in der Regionalliga Süd auf Touren. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick landete am siebten Spieltag einen 2:1 (1:1)-Erfolg bei der Reserve des 1. FC Kaiserslautern und holte den dritten Sieg in Serie. Nach der Lauterer Führung durch Andreas Gaebler (22.) sorgten Francisco Copado (42.) mit seinem ersten Treffer für die TSG sowie Andreas Mayer für den Hoffenheimer Sieg. Der Aufstiegsfavorit ist damit seit vier Spielen ungeschlagen und verbesserte sich in der Tabelle auf den achten Tabellenplatz.

Die zweite Mannschaft des Karlsruher SC gewann gegen die SV 07 Elversberg 4:2 (3:1) und feierte dadurch den ersten Saisonerfolg. Haluk Türkeri (2./53.), Christopher Hock (35.) und Stanislaus Bergheim (40.) trafen für Karlsruhe, Almir Delic (29.) zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich und Sascha Meier (74.) zum Endstand für Elversberg.

© SID

Startseite
Serviceangebote