Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Ismael feiert Comeback mit Freistoßtor

Nach knapp zehnmonatiger Verletzungspause hat Bayern Münchens Valerien Ismael sein Comeback gefeiert. Der Verteidiger schoss beim Regionalliga-Spiel zwischen München II und Elversberg das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1.

Valerien Ismael hat bei Bayern München am Samstag sein Comeback gefeiert. Der Verteidiger meldete sich nach knapp zehn Monaten Verletzungspause zurück. Der Franzose stand in der Regionalliga-Partie der zweiten Mannschaft der Münchner bei der SV Elversberg in der Startformation und erzielte per Freistoß den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1. Bayern II verlor die Partie am Ende jedoch mit 1:2 (0:1).

Ismael hatte zuletzt am 34. Bundesliga-Spieltag der vergangenen Saison Mitte Mai für die Bayern gespielt. Am Monatsende hatte er sich dann einen gutartigen Tumor am linken Schienbein entfernen lassen. Mitte August stieg Ismael wieder ins Mannschaftstraining ein, ehe er sich eine Woche später ohne gegnerische Einwirkung an der gleichen Stelle das Schien- und Wadenbein brach.

Ismaels Comeback bei den Profis wird aber wohl noch einige Wochen auf sich warten lassen. Der 31-Jährige soll zunächst weitere Spielpraxis bei den Amateuren sammeln.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite