Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga St. Pauli offensichtlich an Simak interessiert

Der wegen eines sogenannten "Erschöpfungssyndroms" bei Bayer Levberkusen aussortierte und zwischenzeitlich nach Prag gewechselte Jan Simak wird laut Hamburger Medien von Zweitliga-Aufsteiger FC St. Pauli umworben.

Der FC St. Pauli will offensichtlich Jan Simak verpflichten. Über das Interesse des Zweitliga-Aufsteigers am ehemaligen Bundesliga-Profi berichteten am Freitag mehrere Hamburger Medien. Der 28 Jahre alte Tscheche, der in der abgelaufenen Spielzeit mit Sparta Prag das Double holte, hatte in der Saison 2002/2 003 22 Bundesligaspiele für Bayer Leverkusen bestritten, war danach aber wegen eines sogenannten "Erschöpfungssyndroms" sowie Depressionen und Alkoholproblemen vorzeitig in seine Heimat zurückgekehrt.

Der ehemalige Nationalspieler hat in der tschechischen Hauptstadt noch einen Vertrag bis 2008, soll aber bei Sparta-Trainer Michal Bilek in Ungnade gefallen sein.

© SID

Startseite
Serviceangebote