Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Regionalliga Werders Reserve kickt später gegen St. Pauli

Das Spiel zwischen Werder Bremen II und dem FC St. Pauli in der Regionalliga Nord wird von kommendem Sonntag auf Ende März/Anfang April verlegt. Werder hatte die Verlegung wegen des schlechten Rasenzustandes beantragt.

Spielverlegung in der Regionalliga Nord: Der Regionalliga-Ausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat mehrheitlich dem Antrag von Werder Bremen zugestimmt, die für Sonntag (14.30 Uhr) angesetzte Partie der Werder-Reserve gegen den FC St. Pauli auf Ende März/Anfang April zu verlegen.

Die Bremer hatten die Verlegung beantragt, weil ansonsten der Rasen im Weserstadion zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werde. Dort sollte die Partie aus Sicherheitsgründen ausgetragen werden, weil nach Polizei-Schätzungen rund 5 000 Fans aus Hamburg anreisen wollten.

© SID

Startseite
Serviceangebote