Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Spanien Stojtschkow will bei Celta Vigo weitermachen

Der bulgarische Ex-Nationalspieler Christo Stojtschkow will trotz des Abstiegs in die zweite spanische Liga den Traditionsklubs Celta Vigo weiter trainieren. Zudem holt Stojtschkow den Verteidiger Petar Zanew zum Verein.

Christo Stojtschkow will den spanischen Traditionsklub Celta Vigo weiter trainieren. Trotz des Abstiegs in die zweite spanische Liga bleibt der bulgarische Ex-Nationalspieler Trainer der "Celtinas". Der Verein sprach dem einstigen Torjäger das Vertrauen aus.

Unterdessen gab Stojtschkow die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison bekannt. Er verpflichtete seinen Landsmann Petar Zanew. Der 21 Jahre alte Verteidiger wird für ein Jahr vom bulgarischen Erstligisten Litex Lowetsch ausgeliehen. Celta besitzt allerdings eine Option, den Spieler nach einem Jahr fest zu verpflichten.

© SID

Startseite
Serviceangebote