Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Spanien Vertragsbruch: Ujfalusi zu Geldstrafe verurteilt

Tomas Ujfalusi muss wegen Vertragsbruchs 875 000 Euro an den FC Sevilla zahlen. Vor seinem Wechsel zu Atletico Madrid 2008 hatte er bereits einen Kontrakt in Sevilla unterzeichnet.
Der Tscheche Tomas Ujfalusi spielte in der Bundesliga für den Hamburger SV. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Der Tscheche Tomas Ujfalusi spielte in der Bundesliga für den Hamburger SV. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Wegen Vertragsbruchs muss der frühere Hamburger Bundesliga-Spieler Tomas Ujfalusi dem spanischen Erstligisten FC Sevilla Schadenersatz in Höhe von 875 000 Euro bezahlen. Das gab die spanische Liga am Freitag bekannt.

Sevilla hatte den 31 Jahre alten Tschechen verklagt und ursprünglich zwei Mill. Euro gefordert, weil er vor seinem Wechsel vom AC Florenz zu Atletico Madrid im Sommer 2008 bereits einen Vertrag bei den Andalusiern unterzeichnet hatte. Ujfalusi hat die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote