Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball U21 Boenisch erleidet Bänderdehnung

Sebastian Boenisch hat sich im EM-Auftaktspiel der U21-Nationalelf gegen Spanien eine Bänderdehnung zugezogen. Damit wird der Bremer am Donnerstag gegen Finnland fehlen.
Sebastian Boenisch hat Glück im Unglück. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Sebastian Boenisch hat Glück im Unglück. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Glück im Unglück für Sebastian Boenisch: Der Linksverteidiger vom Bundesligisten Werder Bremen erlitt im Auftaktspiel der deutschen U21 in Schweden gegen Spanien (0:0) nur eine Bänderdehnung im rechten Knöchel. Boenisch fällt im zweiten Gruppenspiel am Donnerstag in Halmstad gegen Finnland (18.15 Uhr/live im ZDF) aus, darf aber darauf hoffen, im weiteren Turnierverlauf noch einmal zum Einsatz zu kommen. Er wird in Schweden bei der Mannschaft bleiben und dort behandelt werden. Boenisch hatte sich im Spiel am Montag in Göteborg ohne Einwirkung des Gegners verletzt und musste bereits in der 38. Minute ausgewechselt werden.

© SID

Startseite
Serviceangebote