Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball U21 DFB trennt sich von U21-Trainer Dieter Eilts

Dieter Eilts ist nicht mehr der Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch bekannt. Horst Hrubesch wird Interimstrainer.
Dieter Eilts. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Dieter Eilts. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat sich von U21-Trainer Dieter Eilts getrennt. Der Europameister von 1996 wurde am Mittwoch drei Wochen nach der erfolgreichen Qualifikation für die EM-Endrunde 2009 in Schweden von seinen Aufgaben entbunden.

Unterschiedliche Auffassungen in Inhalten

"Die aktuelle U21 hat zwar die Endrunde der Europameisterschaft 2009 in Schweden erreicht, doch es bestehen in den Inhalten unterschiedliche Auffassungen. Deshalb haben wir uns für den Wechsel ausgesprochen, der uns nicht leicht fällt, weil Dieter Eilts sich als Nationalspieler und Trainer enorme Verdienste erworben hat", wurden Bundestrainer Joachim Löw und Sportdirektor Matthias Sammer in einer DFB-Mitteilung zitiert.

Die Entscheidung über eine Trennung sei am Mittwoch in der DFB-Zentrale in Frankfurt in einem Gespräch mit Eilts gefallen, an dem Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Löw, Sammer und Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff teilnahmen.

Hrubesch übernimmt als Interimstrainer

Der Bundestrainer und der Sportdirektor legten fest, dass die U21 beim bevorstehenden Länderspiel gegen Italien am 18. November 2008 in Osnabrück interimsmäßig von DFB-Trainer Horst Hrubesch betreut wird. Über die endgültige Nachfolge soll zeitnah entschieden werden.

Eilts hatte beim DFB am 1. Juli 2003 die U19-Junioren übernommen und war Anfang August 2004 auf Betreiben des damaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann zum Coach der U21 befördert worden. Sein Vertrag lief noch bis Juni 2009.

© SID

Startseite
Serviceangebote