Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball U21 Eilts setzt gegen Belgien auf Rückkehrer Hunt

Nach fast einem Jahr kehrt Aaron Hunt von Werder Bremen in das Aufgebot der deutschen U21-Nationalmannschaft zurück. Gegner am Dienstag ist die Olympia-Auswahl Belgiens.

Mit Rückkehrer Aaron Hunt von Bundesligist Werder Bremen geht DFB-Trainer Dieter Eilts in das Länderspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen die Olympia-Auswahl Belgiens am kommenden Dienstag (18.00 Uhr). "Ich freue mich, dass uns Aaron nach Verletzungen im vergangenen Jahr wieder zur Verfügung steht", sagte der deutsche Coach. Hunt war zuletzt am 6. Februar 2007 für die U21 im Einsatz.

Insgesamt berief Eilts 18 Akteure für das Spiel in Koblenz. Erfahrenster Spieler ist Andreas Beck vom deutschen Meister VfB Stuttgart, der bisher zwölf Einsätze für die U21 vorweisen kann. Verzichten muss der DFB-Trainer auf den von Bundestrainer Joachim Löw für das Aufgebot des A-Länderspiels in Österreich nominierten Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen) sowie die Verletzten Dennis Grote (VfL Bochum), Marcel Heller (Eintracht Frankfurt), Rouwen Hennings (VfL Osnabrück) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart).

© SID

Startseite
Serviceangebote