Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball U21 U21 spielt in Wuppertal, Duisburg und Magdeburg

Die U21-Nationalmannschaft wird ihre letzten Heimspiele in der EM-Qualifikation gegen Nordirland in Wuppertal (5. September) und gegen Israel in Duisburg (9. September) bestreiten.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nach einer Sitzung am Freitag in Frankfurt die Austragungsorte für die letzten beiden Heimspiele der U21-Nationalmannschaft in der Qualifikationsgruppe neun auf dem Weg zur EM 2009 bekanntgegeben.

Demnach tritt das Team von DFB-Trainer Dieter Eilts am 5. September gegen Nordirland in Wuppertal an. Die abschließende Partie gegen Israel findet am 9. September in Duisburg statt. In einem möglichen Play-off-Heimspiel am 10. oder 14. Oktober, für das sich die DFB-Auswahl als Gruppensieger oder als einer der vier besten Gruppenzweiten qualifizieren kann, würde Deutschland in Magdeburg spielen.

Die Sieger der Play-off-Begegnungen und Gastgeber Schweden nehmen an der U21-Europameisterschaft 2009 teil. Für das nächste Qualifikationsspiel am 25. März gegen Luxemburg war bereits Wiesbaden als Spielort festgelegt worden. Für den 18. November wurde zudem ein U21-Länderspiel in Osnabrück terminiert. Der Gegner wird nach Abschluss der EM-Qualifikation festgelegt.

© SID

Startseite