Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Uefa-Cup Bayern bangt um van Bommel

Mittelfeldspieler Mark van Bommel ist wegen eines grippalen Infekts für das Viertelfinal-Hinspiel im Uefa-Pokal seines FC Bayern München gegen den FC Getafe fraglich.

Bayern Münchens Mittelfeldspieler Mark van Bommel droht im Viertelfinal-Hinspiel des Uefa-Cups gegen den FC Getafe am Donnerstag (20.45 Uhr/live bei Premiere und Sat.1) auszufallen. Der Niederländer konnte am Dienstag wegen eines grippalen Infekts nicht trainieren. Ein Fragezeichen steht auch noch hinter Lukas Podolski wegen einer Knöchelverletzung. Definitiv nicht mitwirken können wird Willy Sagnol, der an einem dreifachen Bandscheibenvorfall laboriert. Zudem fällt Hamit Altintop wegen seines kürzlich erlittenen Mittelfußbruchs noch längere Zeit aus.

Derweil soll der spanische König Juan Carlos I soll den FC Getafe Rückspiel am 10. März unterstützen. Getafe-Präsident Angel Torres erklärte, man habe eine entsprechende Einladung an das spanische Königshaus verschickt. Zudem wurde bekannt, dass Mittelfeldspieler Ruben de la Red nach Saisonende zu Real Madrid zurückkehren wird.

© SID

Startseite
Serviceangebote