Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball Uefa-Cup Sevilla: Hinkel aus Kader gestrichen

Vor dem Uefa-Cup-Rückspiel bei CA Osasuna (heute 20.45 Uhr) hat der Trainer des FC Sevilla, Juande Ramos, den deutschen Nationalspieler Andreas Hinkel aus dem Kader gestrichen. Zu näheren Gründen wurde nichts bekannt.

Der FC Sevilla wird das Halbfinal-Rückspiel am Donnerstag (20.45 Uhr) gegen den spanischen Liga-Konkurrenten CA Osasuna ohne den deutschen Nationalspieler Andreas Hinkel bestreiten. Der ehemalige Stuttgarter, dem gute Chancen eingeräumt wurden, in der Anfangsformation zu stehen, wurde von Coach Juande Ramos aus dem Kader gestrichen. Zu den näheren Gründen wurde nichts bekannt. Die gastgebenden Andalusier müssen einen 0:1-Rückstand aus dem ersten Duell wettmachen.

Zunächst schien es sicher zu sein, dass Hinkel als Ersatz für den etatmäßigen Verteidiger Daniel Alves in die Viererabwehrkette rücken könnte, da der Brasilianer aufgrund von Verletzungsproblemen im Mittelfeld zum Einsatz kommen soll.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite