Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Brasilianer sind Weltmeister im Zimmer buchen

In Sachen "Zimmerreservierung" beweisen die Brasilianer schon jetzt, dass sie Weltmeister sind. Aus dem Land des fünfmaligen Weltmeisters liegen bislang bereits 52 000 gebuchte Übernachtungen für die WM 2006 vor.

Die Fans von Titelverteidiger Brasilien beweisen schon jetzt, dass sie Weltmeister sind: Trotz der langen Anreise zur Weltmeisterschaft in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) haben die Brasilianer mit Abstand die meisten Übernachtungen gebucht. Aus dem Land des fünfmaligen Weltmeisters liegen bislang bereits 52 000 gebuchte Übernachtungen vor. Dem Ansturm der Brasilianer folgen England (39 000), Mexiko (35 000), USA (27 000), Argentinien (16 000), Japan (16 000) sowie Italien, Niederlande und Australien mit jeweils 12 500 Übernachtungen.

Insgesamt wurden über die zentrale Zimmervermittlung des Organisationskomitees (OK) in den 600 angeschlossenen Hotels eine Million Übernachtungen aus 75 Ländern gebucht. Der durchschnittliche Zimmerpreis liegt bei 187 Euro und damit weit unter dem Niveau bei den WM-Endrunden 2002 in Japan und Südkorea sowie 1998 in Frankreich. Trotz Ablauf der Reservierungsfrist am 30. April können aber weiterhin Zimmerbuchungen über www. Fifaworldcup.com vorgenommen werden.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite