Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Conmebol will an Qualifikations-Modus festhalten

Die südamerikanische Fußball-Konföderation Conmebol will am WM-Qualifikations-Modus mit zehn Mannschaften festhalten. Zuletzt hatte es Kritik an dem Mammut-Programm von 18 Begegnungen pro Team gegeben.

Trotz der aufkommenden Kritik will die südamerikanische Konföderation Conmebol an ihrer Mammut-WM-Qualifikation mit zehn Mannschaften festhalten. "Die zehn Verbandspräsidenten haben eine Übereinkunft gefunden. Nun fehlt uns nur noch die Zustimmung der Fifa", sagte Conmebol-Generalsekretär Eduardo Deluca.

Zuletzt hatte es verstärkt Kritik an den umfangreichen WM-Ausscheidungsspielen (18 Begegnungen pro Mannschaft) in der Südamerika-Zone gegeben. Auch Fifa-Präsident Joseph S. Blatter hatte ein neues System ins Spiel gebracht. Ein Veto der europäischen Klubs fürchtet die Conmebol nicht. "Solange wir nicht mehr Termine benötigen als im internationalen Kalender vorgesehen, haben die europäischen Vereine keinen Grund, dagegen vorzugehen", sagte Deluca.

© SID

Startseite