Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Deutsche Post fördert WM 2011

Die Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland wird neben der Deutschen Telekom, der Commerzbank, der Allianz und Rewe von der Deutschen Post gefördert.
Die Deutsche Post fördert die Frauenfußball-WM 2011. Foto: AFP Quelle: SID

Die Deutsche Post fördert die Frauenfußball-WM 2011. Foto: AFP

(Foto: SID)

Die Deutsche Post ist der fünfte nationale Förderer der Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland. Neben der Post zählen bislang die Deutsche Telekom, die Commerzbank, die Allianz und Rewe zum Kreis der Firmen, die die Frauen-WM in hohem Maße unterstützen. Dem WM-Organisationskomitee fehlt damit nur noch ein Unternehmen, um das Feld der nationalen WM-Förderer zu komplettieren.

Zudem wird die Post mit sofortiger Wirkung Premium-Partner der Frauen-Nationalmannschaft und zudem bis mindestens 2012 Top-Partner des DFB-Pokals. "Wir sind sehr froh, mit der Deutschen Post bereits den fünften nationalen Förderer präsentieren zu können. Besonders freut uns, dass uns die Post mit ihren über ganz Deutschland verteilten Filialen auf vielfältige Art und Weise unterstützen wird, für die Fifa Frauen-WM zu werben. Das Netz der Deutschen Post ist auch ideal, wenn es später um den Versand der Eintrittskarten geht", sagte WM-OK-Präsidentin Steffi Jones.

© SID

Startseite
Serviceangebote