Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM "Gauchos" fliegen frohen Mutes nach Deutschland

Mit jeder Menge Unterstützung im Rücken geht Argentiniens Nationalmannschaft in die WM-Endrunde. 60 000 Fans bereiteten der "Albiceleste" in Buenos Aires einen euphorischen Abschied.

Von einer begeisterten Menge von 60 000 Fans ist Argentiniens Nationalteam im Monumental-Stadion von Buenos Aires Richtung Deutschland verabschiedet worden. "Wir haben sehr viel Unterstützung und Ermutigung erhalten", sagte Stürmer Hernan Crespo, "das war das Wichtigste." Der zweimalige Weltmeister besiegte in einem Trainingsspiel eine U20-Auswahl mit 4:0.

Lokalmatador Rodrigo Palacios von den Boca Juniors Buenos Aires erzielte drei Tore, Javier Saviola vom Uefa-Cup-Sieger FC Sevilla steuerte den vierten Treffer bei. "Wir werden immer an diesen Abend denken. Er wird uns eine große Hilfe in Deutschland sein", sagte Trainer Jose Pekerman, der 21 seiner 23 WM-Spieler einsetzte.

Argentinien, das in der Gruppe C gegen Serbien-Montenegro, die Elfenbeinküste und die Niederlande spielt, trifft am 31. Mai in Deutschland ein. Zuvor steht am 30. Mai im italienischen Salerno noch ein Testspiel gegen Angola auf dem Programm.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite