Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Hejduk muss bei der WM verletzt passen

Abwehrspieler Frankie Hejduk wird den USA bei der Weltmeisterschaft in Deutschland wegen eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung stehen. Für den ehemaligen Bundesliga-Profi rückt Chris Albright in den WM-Kader nach.

Die Nationalmannschaft der USA kann bei der Weltmeisterschaft in Deutschland nicht auf ihren Verteidiger Frankie Hejduk bauen. Der frühere Bundesliga-Profi von Bayer Leverkusen zog sich am letzten Wochenende bei einem Einsatz für sein Team Columbus Crew einen Kreuzbandriss zu. Die Verletzung wurde erst am Mittwoch anhand einer Kernspintomografie festgestellt. Für Hejduk rückt Chris Albright (Los Angeles Galaxy) in den WM-Kader nach.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite