Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Owen hat Verletzung endgültig überwunden

Michael Owen hat keinen Zweifel daran, schon jetzt "fit und spielfähig" zu sein. Der englische Stürmer erklärte im Trainingslager in Portugal, sein Mittelfußbruch sei vollständig auskuriert.

Zweifel an seiner Fitness möchte Englands Stürmer Michael Owen nicht mehr hören. Im Trainingslager der "Three Lions" in Portugal erklärte der 26-Jährige, er habe seinen Ende 2005 erlittenen Mittelfußbruch vollständig auskuriert. Damit verringern sich die Sturmsorgen der Weltmeister von 1966, da der WM-Einsatz des verletzten Wayne Rooney fraglich ist.

"Wenn für morgen ein WM-Spiel angesetzt wäre, wäre ich fit und spielfähig. Ich habe in dieser Saison 20 oder 30 Spiele zu wenig bestritten, aber andere werden 20 oder 30 Spiele zuviel bestritten haben", sagte Owen, nachdem er in einem Trainingsmatch zwei Tore erzielt hatte. In Länderspielen war er 35-mal in 75 Partien für das Fußball-Mutterland erfolgreich.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite