Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM Polens WM-Team patzt gegen Litauen

Die polnische Nationalmannschaft hat in einem WM-Vorbereitungsspiel eine 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Litauen kassiert. Mittelfeldspieler Andrius Gedgaudas erzielte dabei das "Goldene Tor" gegen den WM-Teilnehmer.

Eine empfindliche Niederlage hat die polnische Nationalmannschaft kurz vor Beginn der WM 2006 in Deutschland schlucken müssen. Gegen die international zweitklassige Auswahl Litauens unterlag das Team von Trainer Pawel Janas am Dienstag in Belchatow überraschend mit 0:1 (0:1). "Dieses Spiel lässt mich mit schweren Kopfschmerzen zurück. Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt", sagte Janas, der allerdings auf zahlreiche Stammspieler verzichtete.

Andrius Gedgaudas schoss nach 14 Minuten nach einem groben Abwehrfehler das Tor des Tages. Der Mittelfeldspieler tauchte nach einem Einwurf völlig frei vor Liverpool-Keeper Jerzy Dudek auf und vollendete mit einem Volleyschuss. Am 14. Juni treffen die Polen in Dortmund auf die deutsche Elf, weitere Gegner in der Gruppe A sind Ecuador und Costa Rica.

© SID

Startseite