Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fußball WM WM-Countdown: Noch 100 Tage bis zum ersten Anpfiff

Auch der Fernsehsender Bibel-TV widmet sich während der WM dem Thema Fußball. Ex-Bundesligaprofi Jorginho wird dabei Moderator Tim Niedernolte zur Seite stehen.

Gerhard Delling und Günter Netzer erhalten während der WM ungewöhnliche Konkurrenz: Beim Fernsehsender Bibel-TV werden der brasilianische Ex-Bundesligaprofi Jorginho sowie Moderator Tim Niedernolte im Vorfeld der Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie der Finalrunden live durch eine halbstündige WM-Sendung führen. Im Mittelpunkt stehen alle Themen rund um die Endrunde in Deutschland, die aus christlicher Perspektive durchleuchtet werden sollen.

"Wir wollen keine christliche Variante von Delling, Netzer und Co. sein, sondern unseren eigenen Stil finden", sagt Niedernolte, der sich bereits im Herbst vergangenen Jahres mit Weltmeister Jorginho zum ersten Probelauf getroffen hatte. Zu Wort kommen sollen auch Nationalspieler wie Schalke-Profi Gerald Asamoah oder der Seelsorger des brasilianischen Nationalteams. "Wir stehen zwar nicht unter einem Quotendruck, aber ganz unbemerkt soll die Sendung nicht bleiben", hofft Niedernolte.

Die Sendungen aus dem WM-Studio in Wetzlar werden auch auf den Leinwänden der kirchlichen Gemeinderäume ausgestrahlt, die sich der Kirchen-Kampagne "kickoff2006" angeschlossen haben.

© SID

Startseite
Serviceangebote