Fußball WM WM-Countdown: Noch 108 Tage bis zum ersten Anpfiff

Die Bundeszentrale für politische Bildung will Jugendlichen mit Computer-Lernspielen Toleranz und Zivilcourage beibringen. "Denk-Anstoss" und "Schneller Konter" sind für die Klassenstufen acht bis zehn gedacht.

Computerspielen wird im Allgemeinen kein allgemeinbildender Hintergrund unterstellt. Doch über fußballspezifische Konflikt-Situationen will die Bundeszentrale für politische Bildung (PBP) mit den Computer-Lernspielen "Denk-Anstoss" und "Schneller Konter" das Gegenteil beweisen. So sollen die Jugendlichen Fairness, Toleranz und Zivilcourage beweisen.

"Die Jugendlichen können hier ihr Verhalten reflektieren und ihr Verhaltensrepertoire bewusst erweitern", sagte PBP-Präsident Thomas Krüger. In einer Spielsequenz steht zum Beispiel die Wahl eines Mannschaftskapitäns in einem B-Jugend-Team an. Die Spieler können nun interaktiv in das Spiel eingreifen und entsprechend der Eigenschaften der Kandidaten ihre Wahl treffen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%