Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Derby Arsenal gegen Chelsea Lampard wettert gegen „hochnäsigen" Lehmann

Jens Lehmann hat sich mit seinem Auftreten und seinen Aussagen im Derby gegen Chelsea nicht allzu beliebt gemacht. Jetzt hat auch der englische Nationalspieler Frank Lampard von Meister FC Chelsea harsche Kritik an Deutschlands Torhüter Nummer eins vom Liga-Konkurrenten FC Arsenal geübt. Dieser "hat keinen Respekt vor anderen Spielern und das ist nicht nur meine Meinung", sagte Lampard.

Lampard konterte damit eine Aussage des deutschen WM-Stars, der Chelseas Mittelfeldspieler nach dem 1:1 im Stadtderby am vergangenen Sonntag vorgeworfen hatte: "Lampard ist bekannt für seine teilweise massiven Beleidigungen während eines Spiels."

Nun kam der Lampard-Konter. Lehmann trage die Nase sehr hoch "und schaut von oben auf die Leute herab". "Für mich ist das unerklärlich. Sicherlich wird in der Hitze des Gefechts und speziell nach einem Spiel gegenüber den Medien viel gesagt", erklärte Lampard, Teamkollege von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack bei den Blues.

Unverständnis zeigt Lampard jedoch über das Verhalten von Lehmann, als er diesen in der vergangenen Woche in einem Londoner Restaurant traf. Lampard: "Er saß nur einige Meter entfernt, und als er das Restaurant verließ, ging er an meinem Tisch vorbei und hatte nicht einmal den Anstand zu grüßen oder ein Wort zu sagen."

© SID

Startseite
Serviceangebote