Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Römische Zahlen statt Namenszusatz "Amateure"

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat eine Änderung in der Namensgebung der Klubs beschlossen. Der Begriff "Amateure" wird bei den niederklassigen Mannschaften der Profiklubs zukünftig durch römische Zahlen ersetzt.

Aus Bayern München Amateure wird FC Bayern II: Ab der kommenden Saison wird der Begriff "Amateure" als Namenszusatz bei niederklassigen Mannschaften der Profiklubs durch römische Zahlen ersetzt. Das bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag.

Die neue Sprachregelung wirkt sich auf alle Mannschaften eines Klubs aus, die am Lizenzbetrieb des DFB teilnehmen. Die Teams der Profiklubs, die nicht im Lizenzbereich spielen, werden demnach von "II" aufsteigend durchnummeriert (III, IV, usw.).

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%