Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Seifert als DFB-Vizepräsident bestätigt

Am Freitag hat das DFB-Präsidium Christian Seifert einstimmig als neuen DFB-Vizepräsidenten bestätigt. Seifert hatte am 1. Juli die Nachfolge von Wilfried Straub als Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL angetreten.

Christian Seifert wurde am Freitag auf der Sitzung des Präsidiums des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt am Main einstimmig als neuer DFB-Vizepräsident bestätigt. Seifert hatte am 1. Juli 2005 die Nachfolge von Wilfried Straub als Vorsitzender der Geschäftsführung der DFL Deutsche Fußball Liga Gmbh angetreten und gehört damit laut Satzung automatisch dem DFB-Präsidium an.

Erfolgreiches Wirken Straubs gewürdigt

Das erfolgreiche Wirken von Wilfried Straub, der als Gast letztmals an den Beratungen des Präsidiums teilnahm, würdigte DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder zu Beginn der Sitzung. "Unser Dank gilt für eine Jahrzehnte lange Arbeit in verschiedenen Ämtern des DFB und der DFL. Mit ihrer Kompetenz und ihren Ideen haben sie viel zum Wohle des deutschen Fußballs getan. Gerade in schwierigen Situationen oder Zeiten haben sie mit ihrem vorbildlichen Engagement immer wieder Lösungen gefunden, die allen gerecht wurden", sagte Mayer-Vorfelder.

Außerdem betonte der DFB-Präsident nochmals besonders die Verlässlichkeit und Verschwiegenheit von Straub, den er als einen Mann des Ausgleichs und unter anderem von den Profivereinen hoch geschätzten Partner schilderte. Bei der Begrüßung von Seifert als DFB-Vizepräsident brachte Mayer-Vorfelder die Hoffnung zum Ausdruck, dass mit ihm in seiner Funktion als Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung die "vertrauensvolle und korrekte Zusammenarbeit fortgesetzt wird".

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%