Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Teamkollegen Hitzlsperger hat im Gokart die Nase vorn

Thomas Hitzlsperger hat am Freitagabend das Gokart-Rennen der deutschen Nationalmannschaft auf Sardinien gewonnen. "Auch Michael Schumacher hat mal klein angefangen", witzelte der Defensivspieler im Anschluss.

Im Gokart konnte ihm keiner seiner Teamkollegen etwas vormachen: "Auch Michael Schumacher hat mal klein angefangen", witzelte Thomas Hitzlsperger am Samstagmittag gegenüber Journalisten und verglich sich schon mit dem siebenmaligen Formel-1-Weltmeister aus Kerpen. Der Defensivspieler hatte am Abend zuvor das Rennen der deutschen Nationalmannschaft auf Sardinien gewonnen, wo sich das Team noch bis Sonntagvormittag auf die WM im eigenen Land vorbereitet. Nach diversen Ausscheidungsrunden, an denen auch die anwesenden Spielerfrauen teilnahmen, setzte sich der Profi des VfB Stuttgart am Ende gegen den Leverkusener Bernd Schneider und Kapitän Michael Ballack durch.

Nach dem Rennen auf der Anlage des noblen DFB-Quartiers Forte Village in der Nähe von Pula gab es auf dem Treppchen die im Motorsport obligatorische Sektdusche, ehe die deutsche Nationalhymne erklang. Das Siegertrio wurde für seine besonderen Fahrkünste zudem mit Medaillen ausgezeichnet.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite