Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Terror erzeugt bei Fifa "Bestürzung und Abscheu"

Der Weltverband Fifa hat seine Bestürzung über die Terror-Anschläge in London ausgedrückt. "Mit Bestürzung und Abscheu hat die Fifa auf die Bomben-Attentate reagiert´, so Fifa-Generalsekretär Urs Linsi.

Auch in der Fußball-Welt ist die Bestürzung über die Terror-Anschläge in London groß. Der Weltverband Fifa hat der Bevölkerung im Fußball-Mutterland England sein Mitgefühl ausgedrückt. "Mit Bestürzung und Abscheu hat die Fifa auf die Bomben-Attentate reagiert", lautete die Einleitung einer offiziellen Stellungnahme von Fifa-Generalsekretät Urs Linsi am Donnerstag.

Der Schweizer übermittelte dem englischen Verband auch im Namen von Fifa-Präsident Sepp Blatter das Beileid der weltweiten Fußball-Gemeinschaft: "Ich fühle mit dem britischen Volk und wünsche ihm viel Mut und Kraft bei der Bewältigung dieser schrecklichen Ereignisse."

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%