Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

U19-Juniorinnen peilen das "Double" an

Weltmeisterinnen sind sie schon, nun wollen die deutschen U19-Juniorinnen auch den EM-Titel holen. Erste Hürde ist heute Gastgeber Ungarn, die weiteren Vorrundengegner heißen Schweiz und Finnland.

Knapp acht Monate nach dem WM-Triumph in Thailand träumen die U19-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei der heute beginnenden EM-Endrunde in Ungarn (bis 31. Juli) vom Titelgewinn. "Das wäre die Kür, das Halbfinale ist aber die Pflicht", betonte DFB-Trainerin Maren Meinert. Für die 31 Jahre alte Ex-Nationalspielerin, die bei der U19 die Nachfolge der zur Bundestrainerin beförderten Silvia Neid antritt, ist es die erste Bewährungsprobe auf neuem Terrain. Aus dem erfolgreichen deutschen WM-Team von 2004 sind noch zehn Spielerinnen dabei.

In den Spielen der Gruppe B trifft der Weltmeister und Vize-Europameister am heutigen Mittwoch (19.30 Uhr) auf Ungarn, am Freitag (20.00) auf die Schweiz und am Montag (25. Juli/19.30) auf Finnland. Das DFB-Team bestreitet seine ersten drei Partien in Bük. Die jeweils beiden Besten der zwei Gruppen qualifizieren sich für das Halbfinale (28. Juli) und sind direkt für die WM 2006 in Russland qualifiziert.

Das Finale der U19-EM wird am 31. Juli in Zalaegerszeg ausgetragen. In der Parallelgruppe A treffen Frankreich, Russland, Schottland und England aufeinander. Titelverteidiger Spanien hatte sich nicht qualifiziert.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%