Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermarktungsvertrag Mainz landet 260-Millionen-Euro-Deal

Mainz 05 hat einen Vermarktungsdeal über 260 Millionen Euro abgeschlossen. Der Fußball-Bundesligist arbeitet bis 2025 exklusiv mit dem internationalen Unternehmen Infront Sports & Media zusammen.
Kommentieren
Mainz-Manager Christian Heidel kann sich über einen Deal im Wert von 260 Millionen Euro freuen. Quelle: dpa
FSV Mainz 05

Mainz-Manager Christian Heidel kann sich über einen Deal im Wert von 260 Millionen Euro freuen.

(Foto: dpa)

Mainz Der FSV Mainz 05 hat einen Millionen-Deal abgeschlossen. Der Fußball-Bundesligist wird bis 2025 vom internationalen Sportmarketing-Unternehmen Infront Sports & Media exklusiv vermarktet. Nach übereinstimmenden Medienberichten spült die Partnerschaft den Rheinhessen in den kommenden zehn Jahren mindestens 260 Millionen Euro in die Kasse.

Der Verein nannte in einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung zwar keine offiziellen Zahlen, Präsident Harald Strutz erklärte aber: „Durch finanzielle Garantien erreichen wir eine hohe wirtschaftliche Planungssicherheit und damit eine Basis für die weitere sportliche Entwicklung von Mainz 05.“

Das Infront-Mandat beinhaltet die Gesamtvermarktung des Bundesligisten ab der Saison 2015/16. Dazu gehören hochwertige Partnerpakete wie das Haupt- und Trikotsponsoring, das Stadion-Namensrecht, Bandenwerbung bei den Heimspielen sowie umfassende Hospitality-Leistungen in der Mainzer Coface Arena.

„Wir haben in den vergangenen Monaten intensiv an dieser Kooperation gefeilt. Für uns entscheidend war, dass Mainz 05 das Heft des Handelns in der Hand behält und eigenständig bleibt“, kommentierte FSV-Manager Christian Heidel den Vertragsabschluss.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Vermarktungsvertrag: Mainz landet 260-Millionen-Euro-Deal"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote