Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Cart Bourdais holt sich den dritten Sieg in Serie

Doppelter Grund zum Feiern für Cart-Fahrer Sebastien Bourdais: Der Franzose holte beim vierten Lauf der US-Cart-Serie in Portland seinen dritten Sieg und zugleich auch den 100. Erfolg des Newman-Haas-Teams.

Kaum Zeit, dafür ausreichend Grund zum Feiern hatte Cart-Fahrer Sebastien Bourdais nach seinem dritten Saisonsieg in Folge. Im vierten Rennen der US-Cart-Serie schaffte der französische Titelverteidiger im Ford-Cosworth nicht nur den Hattrick sondern gleichzeitig auch den 100. Sieg des Newman-Haas-Teams. Der 28-jährige Bourdais konnte seinen Sieg allerdings nicht voll auskosten, er reiste anschließend in seine Geburtsstadt Le Mans, wo er am Samstag (Start 15.00 Uhr/live in DSF und Premiere) mit Peugeot die Siegesserie von Audi beenden will. Augenzeuge des Sieges war unter anderem Hollywood-Star Paul Newman, der Mitbesitzer des Newman-Haas-Teams ist.

© SID

Startseite
Serviceangebote