Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport International Deutsche Piloten kämpfen 2007 elfmal um GP2-Titel

Das Programm für die beiden deutschen Piloten Timo Glock und Michael Ammermüller in der GP2-Serie besteht in der kommenden Saison aus elf Rennwochenenden. Saisonauftakt ist am 14./15. April in Bahrain.

Der Rennkalender für die kommende Saison 2007 in der GP2-Serie steht. An insgesamt elf Wochenenden haben die beiden deutschen Piloten Timo Glock und Michael Ammermüller die Möglichkeit um den Titel zu kämpfen. Glock (Wersau) fährt in seinem zweiten Jahr im Unterhaus der Formel 1 für isport und Ammermüller (Pocking) für das Meisterteam ART, nachdem er nach seiner Premierensaison bei Arden gewechselt ist.

Zehn der elf Veranstaltungen finden im Rahmenprogramm der Formel 1 statt, Saisonauftakt ist am 14./15. April in Bahrain. Das Saisonfinale am 29./30. September bestreitet die Serie dagegen allein in Valencia. Das Heimspiel für die beiden deutschen Piloten steigt am 21./22. Juli auf dem Nürburgring.

© SID

Startseite
Serviceangebote