Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Motorrad Cortese in Barcelona schnellster Deutscher

Im freien Training zum Großen Preis von Katalonien hat 125er-Motorradpilot Sandro Cortese die sechstschnellste Zeit hingelegt. Stefan Bradl wurde Zwölfter, Jonas Folger 22.
Sandro Cortese. Foto: AFP Quelle: SID

Sandro Cortese. Foto: AFP

(Foto: SID)

Sandro Cortese war als Sechster bester deutscher Motorradpilot im freien Training zum Großen Preis von Katalonien in Barcelona. Der Derbi-Pilot aus Berkheim war bei den 125ern dabei rund eine halbe Sekunde schneller als der auf Rang zwölf platzierte Stefan Bradl. Der Aprilia-Pilot aus Zahling ist allerdings durch eine Knochenabsplitterung an der Hand gehandicapt. Der erst 15 Jahre alte Jonas Folger (Schwindegg) landete mit seiner Aprilia auf dem 22. Rang. Platz eins holte Lokalmatador Julian Simon (Aprilia).

In der "Königsklasse" Motogp markierte Weltmeister Valentino Rossi aus Italien die Bestzeit vor Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo (Spanien) und WM-Spitzenreiter Casey Stoner (Australien/Ducati). Schnellster bei den 250ern war der Spanier Alex Debon (Aprilia).

© SID

Startseite
Serviceangebote