Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Motorrad Leeres Konto zwingt Honda Pons zum Rückzug

Das Team Honda Pons wird im Jahr 2006 nicht in der Motogp-Serie an den Start gehen. Grund für den vorübergehenden Rückzug von der Motorrad-WM seien ungenügende finanzielle Mittel.

Die Motorrad-Weltmeisterschaft in der Königsklasse Motogp wird in diesem Jahr ohne das Team Honda Pons ausgetragen. In einer offiziellen Erklärung des Teams wurden am Mittwoch in erster Linie finanzielle Gründe für den Rückzug nach 25 Jahren genannt. "Wir haben Probleme, nachdem wir nicht genügend finanzielle Unterstützung erhalten haben", heißt es in der Stellungnahme. So konnte der Vertrag mit Partner Camel nach drei Jahren nicht verlängert werden.

Honda Pons gab zudem bekannt, dass nun alle Bemühungen unternommen werden, damit man im Jahr 2007 in der Motogp-Klasse wieder an den Start gehen kann. Durch die Entscheidung muss sich der Spanier Carlos Checa, der von Ducati zu Honda Pons wechseln wollte, ein neues Team suchen.

© SID

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%