Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Motorrad Pedrosa stürzt zweimal und erleidet Handbruch

Spaniens Vizeweltmeister Dani Pedrosa ist zweimal schwer gestürzt und hat einen Handbruch erlitten. Die Vorfälle ereigneten sich sieben Wochen vor dem Saisonstart im Rahmen von Testfahrten auf dem WM-Kurs in Sepang.

Dani Pedrosa ist sieben Wochen vor dem Saisonstart der Motorrad-Weltmeisterschaft in Katar (9. März) gleich zweimal schwer gestürzt. Die Vorfälle ereigneten sich bei Testfahrten auf Malaysias WM-Kurs in Sepang. Der Motogp-Pilot erlitt dabei einen Bruch in der rechten Hand. Wie lange der Spanier pausieren muss, steht noch nicht fest.

Ebenfalls zu Fall kam Pedrosas WM-Rivale Valentino Rossi. Der siebenmalige Weltmeister blieb allerdings unverletzt. Im November 2007 hatte der Italiener wegen einer Verletzung pausieren müssen.

© SID

Startseite