Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Motorrad Schlüsselbeinbruch gefährdet Lüthis Saisonstart

Weltmeister Tom Lüthi muss um den Saisonstart am 26. März im Jerez bangen. Der Schweizer Titelverteidiger in der 125er-Klasse hat sich bei Testfahrten in Barcelona am Mittwoch das linke Schlüsselbein gebrochen.

Der Saisonstart in der 125er-Klasse in Jerez am 26. März wird möglicherweise ohne Weltmeister Tom Lüthi ausgetragen. Der 19-jährige Schweizer hat sich bei Testfahrten in Barcelona bei einem Sturz in der letzten Runde das linke Schlüsselbein gebrochen.

Der Bruch muss wohl nicht operiert werden, Lüthi soll sich aber in den nächsten Wochen schonen und wird daher auch die nächsten offiziellen Testfahrten am 6. und 7. März in Jerez auslassen. Zwei Tage vor dem WM-Auftakt an gleicher Stelle muss sich der Honda-Pilot dann von GP-Arzt Claudio Costa untersuchen lassen, der dann über Lüthis Start entscheidet.

Teamkollege von Tom Lüthi ist in der bevorstehenden Saison der 16 Jahre alte Sandro Cortese aus Erolzheim, der 2005 in seiner ersten WM-Saison acht Punkte geholt hatte.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite