Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Rallye Grönholm gibt in Wales den Ton an

Auf der ersten Etappe des Saison-Finales in Wales war der frühere Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm das Maß aller Dinge. Der Finne liegt nach sechs von 17 Wertungsprüfungen 25,8 Sekunden vor Petter Solberg.

Ford-Pilot Marcus Grönholm hat die erste Etappe beim Saison-Finale der Rallye-Weltmeisterschaft dominiert und peilt seinen siebten Saisonsieg an. Der finnische Ex-Weltmeister lag nach sechs von 17 Wertungsprüfungen bei der RAC-Rallye in Wales 25,8 Sekunden vor dem zweitplatzierten Norweger Petter Solberg im Subaru. Auf Rang drei folgte weitere 22,3 Sekunden zurück der Österreicher Manfred Stohl im Peugeot.

Nicht am Start war erneut der bereits als Weltmeister feststehende Franzose Sebastien Loeb, der acht Saisonrennen für sich entschied. Der an den Folgen eines Armbruchs laborierende Citroen-Pilot reiste aber an, um die Ehrungen für seinen dritten Titelgewinn in Folge in Empfang zu nehmen. Loeb nahm zudem am Training im Vorfeld der Veranstaltung teil.

© SID

Startseite
Serviceangebote