Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Motorsport Rallye Solberg an der Spitze, Loeb Vierter

Die Zuschauerprüfung der Portugal-Rallye hat der norwegische Ford-Pilot Henning Solberg gewonnen. Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen) landete beim Auftakt in Faro auf Rang vier.
Nach dem Auftakt vorn: Jari-Matti Latvala. Foto: AFP Quelle: SID

Nach dem Auftakt vorn: Jari-Matti Latvala. Foto: AFP

(Foto: SID)

Henning Solberg hat bei der Portugal-Rallye die kurze Zuschauerprüfung am Donnerstagabend gewonnen. Auf der 2,2km kurzen Strecke im Algarve-Stadion legte der Norweger im Ford Focus in 2:09,6 Minuten die schnellste Zeit auf den Schotter. Rang zwei belegte nur eine Zehntelsekunde dahinter der Spanier Daniel Sordo im Citroen C4 vor dem drittplatzierten Mikko Hirvonen (Finnland) im Ford Focus.

Auf Rang vier und mit 1,2 Sekunden Rückstand auf Solberg kam Weltmeister Sebastien Loeb ins Ziel. Bei seinem Comeback nach 16 Monaten fuhr der zweimalige Weltmeister Marcus Grönholm aus Finnland im Subaru Impreza die sechstbeste Zeit und musste 4,5 Sekunden Rückstand auf Platz eins hinnehmen.

Überschattet wurde der Auftakt von einem schweren Unfall beim Shakedown vor dem Rennen. Der Portugiese Bernado Sousa kam von der Strecke ab und beschädigte seinen Fiat Punto dabei schwer. Sein Beifahrer Jorge Carvalho zog sich eine Schulterverletzung zu.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote