Sport Group liefert Olympia-Kunstrasen Der Siegeszug der Plastikhalme

Bei den Olympischen Spielen in Rio treten die Hockeyteams auf Kunstrasen der Sport Group an. Durch eine Akquisition in den USA baut der Mittelständler aus Bayern das Geschäft massiv aus.
Auf dem besonders dichten, gekräuselten Rasen in Rio soll der Ball besonders gut rollen. Quelle: Getty Images Sport/Getty Images
Hockey auf Kunstrasen

Auf dem besonders dichten, gekräuselten Rasen in Rio soll der Ball besonders gut rollen.

(Foto: Getty Images Sport/Getty Images)

MünchenHockey und Brasilien, das ist wie Feuer und Eis: Es passt irgendwie nicht zusammen. Deshalb war es für Frank Dittrich und seine Mitarbeiter gar nicht so einfach, die richtigen Baufirmen vor Ort zu finden, um die Hockey-Spielfelder für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu errichten. Doch der Chef des bayerischen Kunstrasenproduzenten Sport Group kann zufrieden sein: Die vier Plätze des Mittelständlers waren schon Ende vergangenen Jahres fertig, lange bevor die ersten Athleten aus dem Flieger stiegen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%