Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Allgemein Commonwealth Games Semenya fällt für Commonwealth Games aus

800-m-Weltmeisterin Caster Semenya hat ihren Start bei den Commonwealth Games in Indien abgesagt. Die 19-jährige Südafrikanerin laboriert an einer Rückenverletzung.
Von einer Rückenverletzung gestoppt: Die 19 Jahre alte Caster Semenya. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Von einer Rückenverletzung gestoppt: Die 19 Jahre alte Caster Semenya. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

800-m-Weltmeisterin Caster Semenya muss auf ihren Start bei den Commonwealth Games in Indiens Haupstadt Neu-Delhi (3. bis 14. Oktober) verzichten. Die 19-jährige Südafrikanerin laboriert an einer Rückenverletzung, die sie auch in den vergangenen Rennen beeinträchtigt hatte. Dies teilte das südafrikanische Olympische Komitee am Dienstag mit.

"Aus medizinischer Sicht ist sie physisch und emotional nicht in der Lage, ihrem Talent bei einem derart wichtigen Wettbewerb gerecht zu werden", sagte Südafrikas Chefarzt Shuaib Manjra.

Die Commonwealth Games sollten der späte Saisonhöhepunkt der Weltmeisterin von Berlin werden. In Neu-Dehli wollte die 19-Jährige ihre Bestzeit von 2009 (1:55,45 Minuten) unterbieten.

© SID

Startseite
Serviceangebote