Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

American Football NFL 10 000 Dollar Strafe nach Helmwurf

Ein Helmwurf kommt NFL-Profi Brandon Jacobs teuer zu stehen. Der Running Back der New York Giants muss 10 000 Dollar zahlen, nachdem er seinen Helm ins Publikum geworfen hatte.
Da saß der Helm noch auf dem Kopf: Brandon Jacobs. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Da saß der Helm noch auf dem Kopf: Brandon Jacobs. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Weil er aus Enttäuschung seinen Helm in die Zuschauerränge geworfen hatte, bekam NFL-Profi Brandon Jacobs nun gehörig einen auf die Mütze. Wegen unsportlichen Verhaltens verhängte die nordamerikanische Football-Profiliga NFL gegen den Spieler der New York Giants eine Geldbuße in Höhe von 10 000 Dollar.

Gleich im Anschluss an die 14:38-Niederlage der Giants bei den Indianapolis Colts entschuldigte sich der Running Back, der momentan nur eine untergeordnete Rolle bei den Giants spielt, für sein Verhalten: "Es war keine Absicht, ich wollte den Helm nicht in die Zuschauer werfen. Natürlich bin ich glücklich, dass niemand verletzt wurde."

Neben der Geldstrafe für Jacobs verhängte die NFL wegen der Einnahme einer verbotenen leistungssteigernden Substanz eine vier-Spiele-Sperre für Duane Brown von den Houston Texans. Damit ist der Offensive Lineman bereits am Sonntag im texanischen Duell gegen die Dallas Cowboys nicht mit von der Partie. "Ich habe unwissentlich ein Präparat genommen, das eine verbotene Substanz enthielt. Nun muss ich mit den Konsequenzen leben", sagte Brown auf der Homepage der Texaner und gelobte Besserung: "Ich möchte mich bei allen entschuldigen und verspreche mich zu bessern."

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite