Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

American Football NFL Bills spielen für 78 Millionen in Toronto

Die Buffalo Bills werden in den kommenden fünf Jahren acht Spiele in der kanadischen Metropole Toronto austragen. Im Gegenzug kassiert der NFL-Klub rund 78 Mill. Dollar.

Die Buffalo Bills werden die Footballfans in Kanada mit Gastspielen in Toronto beglücken und können sich selbst über einen warmen Geldregen freuen. Der NFL-Klub wird in den kommenden fünf Jahren acht Spiele in der kanadischen Großstadt bestreiten. Im Gegenzug erhält der viermalige Super-Bowl-Teilnehmer rund 78 Mill. Dollar. Diese Summe entspricht dem Doppelten des Umsatzes des Teams aus dem Jahre 2006. Das Geld erhalten die Bills von einem Konsortium kanadischer Firmen.

Buffalo wird fünf Saisonspiele und drei Pre-Season-Partien im Rogers Centre in Toronto austragen. Das Team aus dem Bundesstaat New York wird der erste NFL-Klub der seine Heimspiele regelmäßig außerhalb der USA austrägt.

Die kanadische Finanzmetropole will sich während der Gastspiele als idealer Standort für einen NFL-Klub präsentieren. Die Bills hoffen auf eine neue Fan-Gemeinde jenseits der Grenze. Immerhin trennt die beiden Städte lediglich eine anderthalb stündige Autofahrt.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite