Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

American Football NFL Sperre gegen "Big Ben" reduziert

Der NFL-Klub Pittsburgh Steelers kann Ben Roethlisberger früher als erwartet wieder einsetzen. Die Sperre des Star-Quarterbacks wurde von sechs auf vier Spiele reduziert.
Ben Roethlisberger wurde wegen unsittlichen Verhaltens gesperrt. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Ben Roethlisberger wurde wegen unsittlichen Verhaltens gesperrt. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Star-Quarterback Ben Roethlisberger kann früher als erwartet wieder für die Pittsburgh Steelers in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL auflaufen. Der zweimalige Super-Bowl-Gewinner (2006, 2009) war von der NFL-Kommission im April wegen unsittlichen Verhaltens für ursprünglich sechs Spiele gesperrt worden, nachdem er eine College-Studentin aus Georgia sexuell belästigt haben sollte. Die Sperre wurde von der NFL nun auf vier Spiele reduziert. Die Saison beginnt für die Steelers am 19. September mit einem Auswärtsspiel bei den Tennessee Titans.

© SID

Startseite
Serviceangebote