Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Basketball Bundesliga Stadt Bamberg übernimmt Basketball-Arena

Die Stadt Bamberg greift dem deutschen Meister Brose Baskets unter die Arme und hat sich für eine Übernahme der insolventen Arena entschieden.
Die Stadt Bamberg übernimmt die insolvente Basketball-Arena. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Die Stadt Bamberg übernimmt die insolvente Basketball-Arena. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Der deutsche Double-Gewinner Brose Baskets Bamberg wird die Heimspiele in der Basketball-Bundesliga weiterhin in seiner angestammten Halle austragen. Der Bamberger Stadtrat entschied sich am Mittwoch mit 27 zu 17 Stimmen für die Übernahme der insolventen Arena.

Die Bamberger Arena stand nach der Insolvenz des Betreibers vor der Schließung. Seitdem tobte in der Stadt eine Diskussion darüber, ob bei einer finanziellen Unterstützung der Basketballer nicht Steuergelder verschwendet würden. Im Falle einer Schließung wollten die Basktes nach Nürnberg umziehen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite