Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Basketball Nationalmannschaft Nowitzki will Kinder und nach Peking

Basketball-Topstar Dirk Nowitzki hat neben seinen ersten Olympischen Spielen einen weiteren großen Wunsch. "Vater zu werden, ist ein Riesentraum von mir, den ich mir in den nächsten Jahren hoffentlich erfüllen kann."

Neben seinen ersten Olympischen Spielen hat Basketball-Superstar Dirk Nowitzki einen weiteren großen Wunsch. "Vater zu werden, ist ein Riesentraum von mir, den ich mir in den nächsten Jahren hoffentlich erfüllen kann", sagte der Nationalspieler in einem DSF-Interview.

Zudem kann sich der "MVP" der nordamerikanischen Profiliga NBA vorstellen, die deutsche Fahne bei den Spielen 2008 in Peking zu tragen. "Das wäre schon eine Riesenehre, aber jetzt müssen wir uns erstmal qualifizieren", meinte der Spieler der Dallas Mavericks weiter.

Mit dem deutschen Team will der 29-Jährige die Qualifikation bei der Europameisterschaft in Spanien (3. bis 16. September) schaffen. In der Favoritenrolle sieht Nowitzki die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann aber nicht: "Spanien und Griechenland sind die Topfavoriten. Danach kommt die ganze Bandbreite von Frankreich bis Litauen, zu der wir auch gehören."

Ob er nach den Spielen in Peking eine Pause in der Nationalmannschaft einlegen werde, ließ der Würzburger weiter offen. "Endgültig möchte ich mich da nicht festlegen", erklärte Nowitzki, über den das DSF am 23. August (19.45 Uhr) eine Reportage ausstrahlt.

© SID

Startseite
Serviceangebote