Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Beachvolleyball International Pohl und Rau verabschieden sich in Paris

Das Grand-Slam-Turnier in Paris war für das deutsche Beachvolleyball-Duo Stephanie Pohl und Okka Rau bereits nach der Gruppenphase beendet. Die Ex-Europameisterinnen landeten nach zwei Niederlagen auf Platz 25.

Die Ex-Europameisterinnen Stephanie Pohl und Okka Rau sind beim mit 600 000 Dollar dotierten Grand-Slam-Turnier der Beachvolleyballer in Paris bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Auch das 2:1 (19:21, 21:18, 15:11) gegen die Brasilianerinnen Renata/Talita reichte nach zwei Niederlagen zuvor nicht für die K.o.-Runde. Die Hamburgerinnen kassierten trotzdem 3 500 Dollar für Platz 25.

Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich (Münster) mit zwei Siegen sowie die in Espinho/Portugal zuletzt erst im Finale gescheiterten Sara Goller/Laura Ludwig und Helke Claasen/Antje Röder (alle Berlin) mit jeweils einem Erfolg überstanden die Gruppenphase. Als 17. sind allen drei deutschen Team bereits 5 100 Dollar sicher.

Bei den Männern leisteten sich Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka (Essen/Eimsbüttel) mit einer 1:2-Niederlage gegen die US-Amerikaner Lambert/Metzger einen Fehlstart. Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres findet vom 10. bis 15. Juli in Berlin statt.

© SID

Startseite
Serviceangebote