Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Beachvolleyball World Tour Brink-Abeler Jurich müssen in die Hoffnungsrunde

Die Beachvolleyballerinnen Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich haben beim Weltserien-Finale den direkten Einzug ins Halbfinale durch eine 0:2 (13:21, 13:21)-Niederlage gegen Chinas Vizeweltmeister Tian Ya/Wang verpasst.

Trotz einer 0:2 (13:21, 13:21)-Niederlage gegen die Vizeweltmeister Tian Ya/Wang (China) hat das deutsche Beachvolleyball-Duo Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich beim Weltserien-Finale in Phuket/Thailand noch eine Chance auf die Qualifikation für das Halbfinale. (

Die beiden Münsteranerinnen haben den fünften Turnierplatz sicher und können nun am Samstag durch einen Sieg im Finale der Hoffnungsrunde doch noch zum ersten Mal in ihrer Karriere die Vorschlussrunde eines Weltserien-Turnieres erreichen. Dagegen kassierten Geeske Banck/Anja Günther (Kiel/Berlin) beim 0:2 (17:21, 15:21) gegen Branagh/Youngs (USA) ihre zweite Turnier-Niederlage und schieden als Neunte aus.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite